Copyright © 2014 by V. Hirsch Therapie Transparenz
Leitbild Im Mittelpunkt meiner Arbeit steht der Mensch, mit all seinen Fähigkeiten, Interessen, Bedürfnissen und Zielvorstellungen. Ich sehe alle Menschen als Individuen an und verfolge demnach auch Methoden, welche individuell auf jeden einzelnen abgestimmt sind. Jede/r ist auf seine eigene Art und Weise einzigartig und hat es verdient, jederzeit mit Respekt, Wertschätzung und Würde behandelt zu werden. Des weiteren vertraue ich auf die Selbstheilungskräfte in unserem Körper und bin bestrebt danach, denn Selbstheilungsprozess jedes einzelnen zu unterstützen. Dazu habe ich folgendes Gedicht hinzugefügt, damit klarer wird, was ich mit Selbstheilungsprozess meine.   Zuhören Wenn du jemanden bittest, dir zuzuhören,  und man anfängt, dir Ratschläge zu geben,- so wurde womöglich nicht das getan, worum du gebeten hast ? ! ?  Wenn du jemanden bittest, dir zuzuhören,  und man anfängt, dir zu erklären warum du dich nicht so fühlen solltest,- so trampelt man womöglich auf deinen Gefühlen herum ? ! ?  Wenn du jemanden bittest, dir zuzuhören,  und diese Person meint, etwas tun zu müssen um dein Problem zu lösen,- so liegt Er / Sie womöglich daneben ? ! ?  So sonderbar es scheinen mag ? ! ? Alles was du willst, ist, das man dir zuhört ? ! ?  Nicht das man redet ? ! ?  Oder etwas tut ? ! ?  Nur das man dich hört ? ! ? Ratschläge sind billig ;  für ein paar Groschen sind sie in jeder Illustrierten und in jeder Bild - Zeitung zu haben !  Du kannst für dich selbst sorgen ;  Du bist nicht hilflos !  Vielleicht bist du gerade mutlos und zögerlich, aber nicht hilflos !  Wenn man etwas für dich tut, was du für dich selbst tun kannst und musst,- so trägt man zu deiner Angst und deiner Schwäche bei !  Doch, wenn man es einfach hinnimmt,-  das du wirklich fühlst, was du fühlst,  egal wie hirnrissig es scheint,  dann brauchst du niemanden mehr davon zu überzeugen,  und kannst dich dran machen zu verstehen, was hinter deinen Gefühlen steckt !  Und wenn das klar ist,  sind die Antworten klar und dann brauchst du keinen Rat !  Unsinnige Gefühle  bekommen ihren Sinn, wenn wir verstehen was hinter ihnen steckt !     Geht es Ihnen ähnlich?  Finden Sie sich in diesem Gedicht wieder?  Wollen Sie angehört und verstanden werden?  Antworten finden?  Sich selbst in schwierigen Lebenssituationen stabilisieren können und somit auch mehr an Selbstbewusstsein und Lebensfreude erlangen? Dann zählen Sie zu den Personen, an welche sich dieses Angebot richtet.   Quelle: Dieses Gedicht ist aus Jacques Salomé « Ein Brief an mich – zur innigen Verbindung mit mir selbst » (aus dem französischen „Lettre à l’intime de soi“) Verlag Ablin Michel Oktober 2003 abgeleitet  und von mir etwas verändert worden
Psychotherapeutische Heilpraktikerpraxis Psychologische Beratung Gesprächstherapie und Psychoedukation  Tanztherapie und Entspannungsverfahren