Copyright © 2014 by V. Hirsch Therapie Transparenz
Entspannungsverfahren Körperliche Entspannung und das Erleben von Gelassenheit, Zufriedenheit und Wohlbefinden sind eng miteinander verbunden, denn Körper und Seele stehen in Wechselwirkung zueinander. Das heißt, so wie die psychische Verfassung (z.B. bei Angst vor einer Prüfung) den körperlichen Zustand (hierbei z.B. zitternde Hände, Schweißausbruch) beeinflussen kann, so kann man auch mit Hilfe des Körpers eine Veränderung des Seelischen Zustandes bewirken. Bei allen Entspannungsverfahren wird durch häufiges Wiederholen ein sogenannter Konditionierungsprozess hervorgerufen. Was heißen soll, umso länger und öfter ein Entspannungsverfahren eingeübt wird, umso stärker kann die Entspannungsreaktion hervorgerufen werden und umso leichter kann sie dann im Alltag aktiviert werden. Eine kurze Selbstinstruktion oder eine kleine bewusste körperliche Veränderung können dann, selbst in Stresssituationen, schnell beruhigend wirken. Entspannungsverfahren könne helfen, seelische und körperliche Anspannung (auch Muskuläre Verspannungen) zu lösen, - Stress abzubauen,- Ängste zu bezwingen, - das Immunsystem zu regenerieren,- das Herz - Kreislaufsystem zu stärken und für einen besseren Schlaf sorgen. Diese Methoden lassen sich einfach und unkompliziert erlernen. Die Wirkung macht sich relativ schnell bemerkbar. Folgende, zu erlernenden, Entspannungsverfahren werden derzeit von mir angeboten : Progressive Muskelentspannung nach Jacobson Hier wird etwas natürlich, menschliches in Form von Anspannung und Entspannung aufgegriffen, welches sich im Leben des Menschen immer und überall zeigt. Es ist das Grundmuster von Ruhe und Bewegung. Einzelne Muskelpartien werden nach Anleitung nacheinander, zuerst angespannt, dann Entspannt und dieser Entspannung nachgefühlt. Meditationstechniken Durch Achtsamkeits- und Konzentrationsübungen soll das Ziel verfolgt werden, sich zu beruhigen und sammeln zu können um im “Hier und Jetzt” zu verweilen. Es wird versucht eine neue Bewusstseinsebene hervorzurufen, in der nicht nur Entspannung sondern auch die Ausgeglichenheit und das frei sein von gewohnten Gedanken, Bewertungen und von der subjektiven Bedeutung der Vergangenheit (Erinnerungen) und der Zukunft (Pläne, Ängste usw.) angestrebt wird. Traumreise Traumreise, oder oft auch Phantasiereise genannt, ist ein imaginatives Verfahren. Hier werden ihnen angenehme Sinneseindrücke (z.B. Bilder, Gerüche, Empfindungen) angeboten, welchen Sie in ihrer Phantasie nachgehen können und dadurch dann zur Entspannung kommen.
Psychotherapeutische Heilpraktikerpraxis Psychologische Beratung Gesprächstherapie und Psychoedukation  Tanztherapie und Entspannungsverfahren